bookmark_borderDas erste Auslöserinnen-Treffen in 2021

Nachdem wir uns lange nicht treffen konnten, hat sich am 20. Juni erstmals wieder ein Teil der Gruppe getroffen. Zuerst besuchten wir das Grab einer Auslöserin auf dem Zentralfriedhof und gingen dann bei schönem Sommerwetter in den botanischen Garten, um wieder einmal gemeinsam zu fotografieren und uns auszutauschen.

Heike hatte eine Kugellinse mitgebracht. Wir haben deshalb auch nicht nur Blumen und uns gegenseitig fotografiert, sondern auch ein bisschen mit dieser Glaskugel experimentiert. Sie zeigte uns zwar nicht die Zukunft, aber eine ganz andere Sicht auf die Szenerie vor uns. Dabei mussten wir uns jeweils beeilen. Denn in der Sonne wird die Linse sehr schnell zum Brennglas und sehr sehr heiß, auch in der Hand. Die Beschäftigung mit dem Lensball und seinen optischen Effekten hat uns so viel Spaß gemacht, dass wir uns beim nächsten Treffen noch einmal mit dieser Kugel und ihren Möglichkeiten beschäftigen wollen.

Wer auf das quadratische Vorschaubild klickt, bekommt das vollständige Bild angezeigt.

2021 Botanischer Garten

Fotografin: Gisela
Fotografin: Gisela
Fotografin: Gisela
Fotografin: Gisela
Fotografin: Gisela
Fotografin: Gisela
Fotografin: Gisela
Fotografin: Gisela
Fotografin: Heike
Fotografin: Heike
Fotografin: Heike
Fotografin: Heike
Fotografin: Heike
Fotografin: Heike
Fotografin: Heike
Fotografin: Heike
Fotografin: Heike
Fotografin: Heike
Fotografin: Karola
Fotografin: Karola
Fotografin: Karola
Fotografin: Karola
Fotografin: Karola
Fotografin: Karola
Fotografin: Karola
Fotografin: Karola
Fotografin: Karola
Fotografin: Karola

bookmark_borderSchon wieder im botanischen Garten

Eigentlich wollten wir schon am Vormittag zu NaturaGart in Ibbenbüren fahren, aber bei Dauerregen bis in den Nachmittag haben wir das Programm geändert. Vier Auslöserinnen haben sich am frühen Nachmittag im botanischen Garten verabredet und zwei von uns wollten gerne derweil im Zoo Augsburger Puppenkiste gucken. Getroffen haben wir uns später alle im Schlossgartencafe. Es gab ja auch noch einiges zu besprechen für unsere Fahrt nach Düsseldorf im September.

Wegen des Regens planten wir, in den Gewächshäusern Motive für Nah- und Makroaufnahmen zu suchen. Aber genau rechtzeitig hörte es auf zu regnen. Ob mit Spiegelreflex- oder Kleinbildkamera, ob mit Stativ oder aus der Hand, wir fanden draußen bei den tropfend nassen Blüten und Blättern genug Fotomotive.

Hier ist eine kleine Auswahl. Wer auf das quadratische Vorschaubild klickt, bekommt das vollständige Foto angezeigt.

2019 botanischer Garten im August - Gisela

2019 botanischer Garten im August - Karola

[Galleries 159 not found]

2019 Augsburger Puppenkiste

bookmark_borderFotografieren im botanischen Garten

Für unser Treffen im März hatten wir zwei Alternativen: den botanischen Garten und eine der Kirchen in der Innenstadt für nasskaltes Wetter. Wir haben uns für den botanischen Garten entschieden und erlebten dort Aprilwetter im März. Zum Glück waren wir bei den kräftigen Schauern jeweils in einem Gewächshaus. Die Kameras blieben trocken, beschlugen aber sehr im Tropenhaus, genauso wie unsere Brillen. Drinnen und draußen fanden wir viele interessante Fotomotive, auch für das neue Jahresthema Nah- und Makrofotografie. Die Fotos der anderen schon im Kamera-Display zu sehen und sich über die Einzelheiten auszutauschen und dazu zu lernen, lieferte neue Anregungen für die eigenen Aufnahmen.

So vielseitig sind unsere Sichtweisen! Hier ist eine Auswahl zu sehen.

Wie immer: Wer auf das quadratische Vorschaubild klickt, bekommt das vollständige Foto angezeigt.

2019 botanischer Garten - Gisela

2019 botanischer Garten - Heike

2019 botanischer Garten - Karola

2019 botanischer Garten - Martina

[Galleries 149 not found]