Spiegelungen und Vergänglichkeiten in Werl 2018

Seit dem 16.04.2018 sind 16 unserer Aufnahmen im Mariannen-Hospital in Werl zu sehen. Sie schmücken für ungefähr 4 Monate die weißen Wände im Gang vor der Cafeteria. Der Kontakt entstand über Heike, die Mitglied im Kunst- und Kulturverein Werl ist. Wir haben im Wesentlichen eine Auswahl aus unseren beiden letzten Ausstellungen ‚Spiegelungen‘ und ‚Vergänglichkeit‘ mitgebracht. Einige Patienten äußerten sich schon während unseer Arbeit interessiert und positiv über die neue Dekoration, die neuen Eindrücke. Wir haben die Bilder zunächst ausgepackt, verteilt und provisiorisch aufgehängt. Feinarbeiten und Beschriftung durften wir diesmal unseren Gastgebern überlassen. Als Stärkung gab es warme frisch gebackene Waffeln, die Cafeteria hatte kurz nach unserem Eintreffen Feierabend.

Wer das quadratische Vorschaubild anklickt, bekommt das komplette Foto auf den Bildschirm.

Ausstellung in Werl

Bei McDonalds haben wir hinter noch die notwendigen Informationen für die Öffentlichkeitsarbeit des Mariannen-Hospitals als Text erarbeitet.

Inzwischen ist unsere Aktion auch auf der Homepage und Facebook-Seite des Hospitals und in der Lokalzeitung zu finden.

Nachtrag: die Bilder durften wesentlich länger dort bleiben, wir hängen sie am 5.11.2018 ab.

Artikel vom 18.04.2018, Nachtrag vom 31.10.2018